Aarau: Fotogeschäft wurde ausgeräumt
Aktualisiert

AarauFotogeschäft wurde ausgeräumt

Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht auf Dienstag an der Aarauer Bahnhofstrasse mit dem Auto die Türe eines Fotogeschäfts aus den Scharnieren gebrochen. Sie liessen Kameras, Objektive und Laptops im Wert von mehreren 10 000 Franken mitlaufen.

Die Einbrecher machten sich wieder mit dem Auto davon, liessen es allerdings nach wenigen hundert Metern stehen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Dort müssen sie die Beute umgeladen haben.

Das als Rammbock eingesetzte Auto war in der Nacht zuvor in Wildegg AG gestohlen worden. Der Vorfall trage die Handschrift von Profi-Einbrechern, hielt die Polizei fest. Trotz einer sofortigen Fahndung blieben die Einbrecher verschwunden.

(sda)

Deine Meinung