Somalia: Frachter entkommt Piraten
Aktualisiert

SomaliaFrachter entkommt Piraten

Ein deutsches Containerschiff konnte sich vor der Küste Somalias trotz Beschuss vor einer Horde Seeräuber in Sicherheit bringen.

Bei einem Angriff am Donnerstag beschossen die Piraten 450 Seemeilen nordöstlich der Seychellen den Frachter «MV Lübeck» auf seinem Weg nach Salalah mit automatischen Waffen, wie die «Operation Atalanta» am Freitag mitteilte. Die Besatzung blieb demnach unversehrt, das unter liberianischer Flagge fahrende Schiff wurde leicht beschädigt. (dapd)

Deine Meinung