Fussball: Francesco Moriero übernimmt beim FC Lugano
Aktualisiert

FussballFrancesco Moriero übernimmt beim FC Lugano

Der FC Lugano hat einen neuen Trainer verpflichtet. Es ist der Italiener Francesco Moriero.

Beim FC Lugano darf der nächste italienische Trainer versuchen, den hohen Erwartungen der italienischen Besitzer gerecht zu werden. Als Nachfolger von Alessandro Pane wurde der Ex-Internationale Francesco Moriero verpflichtet.

Der 42-jährige Süditaliener spielte als Mittelfeld-Crack für Lecce, Cagliari, die AS Roma, die AC Milan, Inter Mailand (UEFA-Cup-Sieg 1998) und Napoli sowie achtmal für Italien, viermal davon an der WM 1998.

Nicht ganz so glamourös waren die bisherigen Stationen als Trainer: Africa Sports National in Abidjan, danach Lanciano, Crotone, Frosinone und Grosseto im Unterbau des Calcio. Vor dem Engagement in der Elfenbeinküste hatte Moriero in der Heimat mit einer Verhaftung wegen des Verdachts auf Steuerbetrug für negative Schlagzeilen gesorgt.

Alessandro Pane war am Sonntag im Anschluss an die 1:3-Heimniederlage gegen Biel nach weniger als vier Monaten entlassen worden. Der vermeintliche (und fast schon ewige) Aufstiegsanwärter Lugano belegt nach acht Runden in der Challenge League nur den 6. Rang mit bereits neun Punkten Rückstand auf Leader St. Gallen. (si)

Deine Meinung