Franken als sicherer Hafen
Aktualisiert

Franken als sicherer Hafen

Der Euro hat sich am Dienstagmittag etwas von den Tagestiefs erholen können. Gegen 12.15 Uhr stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4511 Dollar und damit deutlich über dem Tagestief von 1,4366 Dollar.

Auch der Yen gab am Mittag wieder etwas nach. Anleger nähmen ein paar Gewinne mit, hiess es von Händlern, die von einer technischen Reaktion sprachen. Gestützt werde die Stimmung für den Euro etwas von Gerüchten und Spekulationen, die US-Notenbank könnte zu einer ausserordentlichen Sitzung zusammentreten und wegen des Kurseinbruchs an den Aktienmärkten die Leitzinsen senken.

Aktienmarkt entscheidend

Auch die weitere Entwicklung werde wohl am Aktienmarkt entschieden, hiess es. Sollte der Ausverkauf weitergehen, dürften in Yen finanzierte Kredite aufgelöst werden. Das dürfte den Yen stärken und den Euro drücken. Die japanische Regierung und die Bank of Japan (BoJ) haben sich zunächst gegen stärkere Interventionen am Devisenmarkt entschieden.

Die Frage sei, ob die US-Notenbank die Zinsen am Dienstag in einer ausserordentlichen Sitzung tatsächlich senken werde, wie das in Gerüchten herumgereicht werde. Allerdings sei eine Zinssenkung um 75 Basispunkte bereits eingepreist, heisst es am Markt.

Franken als sicherer Hafen

Der Schweizer Franken zeigt sich am Mittag kaum verändert zum Euro. Am Morgen notierte er bei der sehr negativen Börseneröffnung deutlich stärker. Mit der Erholung an den Finanzmärkten, büsste der Franken dann aber seine Stärke wieder ein. Am Mittag kostet der Euro 1,6003 Fr. nach 1,6006 Fr. im frühen Geschäft.

Die Befürchtungen, die europäische Wirtschaft könnte im Sog der USA in die Rezession gleiten, laste weiterhin auf den Aktienbörsen, weshalb der Franken zusammen mit dem japanischen Yen wieder einmal den Ruf als sicheren Hafen geniesse, schreibt ein Analyst der ZKB.

Zum US-Dollar stellt die ZKB fest, er habe sich zu Lasten des Euro aus der Schusslinie entfernt. Diese Bewegung sei bei weitem noch nicht abgeschlossen. Trotzdem ist auch hier eine Stärkung des Frankens zu beobachten. Der USD notiert bei 1,1028 Fr. nach 1,1088 Fr. am Morgen.

(sda)

Deine Meinung