Frankreich: Borloo neuer Vize-Premier
Aktualisiert

Frankreich: Borloo neuer Vize-Premier

Bei der Regierungsumbildung in Frankreich ist der bisherige Wirtschaftsminister Jean-Louis Borloo zum neuen Vize- Premier und Umweltminister ernannt worden.

Der 56-Jährige ersetzt Alain Juppé, der nach seiner Niederlage bei der Parlamentswahl die Regierung verlassen musste. Neue Wirtschaftsministerin wird die bisherige Landwirtschaftsministerin Christine Lagarde.

Neuer Landwirtschaftsminister wird den Angaben nach Michel Barnier. Barnier war unter Ex-Präsident Jacques Chirac Aussenminister und EU-Kommissar.

Durch die Niederlage Juppés war der seit einem Monat amtierende Premier François Fillon zu einer grösseren Regierungsumbildung gezwungen als erwartet. Er hatte zunächst nur geplant, sein Team diese Woche um mehrere Staatssekretäre zu vervollständigen.

Bei der Neubildung der Regierung berief Fillon einen weiteren Vertreter der oppositionellen Sozialisten: Der Senator Jean-Marie Bockel, Bürgermeister der elsässischen Stadt Mulhouse, wurde zum Staatssekretär im Aussenministerium ernannt.

Der 57-Jährige ist dort für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Frankophonie zuständig. Schon zur Bildung der ersten Regierung Fillon vor einem Monat war der Sozialist Bernard Kouchner als Aussenminister ins Lager von Präsident Nicolas Sarkozy gewechselt.

(sda)

Deine Meinung