23 Millionen Menschen betroffen: Frankreich weitet Lockdown aus – drei weitere Départements dicht
Publiziert

23 Millionen Menschen betroffenFrankreich weitet Lockdown aus – drei weitere Départements dicht

Am Samstag schliessen in weiteren Teilen Frankreichs die Läden und die Bewegungsfreiheit der Bürger wird eingeschränkt. Wegen der dritten Corona-Welle werden die Auflagen verschärft.

1 / 4
Die dritte Corona-Welle hat sein Land im Griff: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Die dritte Corona-Welle hat sein Land im Griff: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

REUTERS
Ab Samstag schliessen in drei weiteren Départements Geschäfte …

Ab Samstag schliessen in drei weiteren Départements Geschäfte …

AFP
… und die Bewegungsfreiheit der Bürger wird eingeschränkt.

… und die Bewegungsfreiheit der Bürger wird eingeschränkt.

AFP

Darum gehts

  • Am Samstag schliessen in drei weiteren französischen Départements die Läden.

  • Die verschärften Corona-Massnahmen betreffen damit über 23 Millionen Menschen.

  • Seit einer Woche gilt der Lockdown bereits im Pariser Grossraum und in Teilen Nord- und Südfrankreichs.

Wegen der dritten Corona-Welle weitet Frankreich seinen Lockdown aus: Ab Samstag schliessen in drei weiteren Départements Geschäfte und die Bewegungsfreiheit der Bürger wird eingeschränkt. Insgesamt betreffen die verschärften Corona-Auflagen 19 Verwaltungsbezirke mit mehr als 23 Millionen Menschen.

Seit einer Woche gilt der Lockdown bereits im Pariser Grossraum und Teilen Nord- und Südfrankreichs. Ab Samstag sind auch das Département Rhone um die Grossstadt Lyon betroffen sowie die Verwaltungsbezirke Aube südöstlich von Paris und Nièvre südlich der Hauptstadt. Am Freitag hatte das Robert-Koch-Institut in Berlin ganz Frankreich zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit wird ab Sonntag ein negativer Corona-Test zur Einreise nach Deutschland Pflicht.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

(AFP/scl)

Deine Meinung