Aktualisiert 25.06.2009 20:19

Terence Fixmer am Samstag in ZürichFrankreichs Techno-Papst im Rohstofflager

Frankreich ist seit einiger Zeit eines der grössten Epizentren der elektronischen Musik.
Terence Fixmer, einer der wichtigsten Exponenten
der Szene, legt am Samstag in Zürich auf.

von
Niklaus Riegg

Daft Punk, Justice oder Mr. Oizo: Ein Grossteil der prägendsten elektro­nischen Acts der letzten Jahre kommt aus Frankreich. Darob könnte fast vergessen gehen, dass La Grande Nation seit Jean-Michel Jarre eine lange Tradition in der elektronischen Musik hat. Dazu gehört auch Terence Fixmer: Beeinflusst von Industrial-Acts wie Nitzer Ebb, Front 242 oder Throbbing Gristle werkelt er seit 1993 im tiefen Techno­untergrund. Bis 1999: Elektro-Guru DJ Hell nimmt ihn unter seine Fittiche und macht den Fixmer-Track «Electrostatic» zum Clubhit.

Danach gehts Schlag auf Schlag weiter. Die Alben «Muscle Machine» und «Silence Control» werfen Wellen weit über die Technoszene hinaus – und ermöglichen Fixmer die Erfüllung eines Jugendtraums: Im letzten Jahr ver­öffentlichte er zusammen mit seinem Idol, Netzer-Ebb-Sänger Douglas McCarthy, ein Album.

Diese jahrelange Erfahrung wird er am Samstag Abend bei seinem Live-Act im Rohstoff­lager in die Waagschale werfen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.