Aktualisiert 10.02.2004 15:21

Französin heiratet Toten

Vor einenhalb Jahren war ihr Ehemann bei einem Autounfall gestorben. «Wir hatten uns aber zu Lebzeiten die Ehe versprochen», sagte die 35-jährige Christelle Demichel. Nach der Hochzeit wurde sie zur Witwe erklärt.

Mit einer Sondererlaubnis von Staatspräsident Jacques Chirac hat eine Französin ihren vor anderthalb Jahren tödlich verunglückten Freund posthum geheiratet.

Der Mann war im September 2002 bei einem von einem betrunkenen Autofahrer verursachten Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Anwalt Gilbert Collard sagte dem Sender, ihre Mandatin habe für die Heiratserlaubnis kämpfen müssen. «Es war nicht einfach.» Doch erlaube ein zu Zeiten von Charles de Gaulle verabschiedetes Gesetz unter bestimmten Voraussetzungen die Eheschliessung mit einem Verstorbenen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.