Aktualisiert 15.06.2020 18:17

Sie wurde nur 16 Jahre altFranzösische Nachwuchs-Kletterin stirbt nach Absturz

Sie galt als grosse Hoffnung Frankreichs für die Olympischen Spiele 2024 im eigenen Land. Nun verunglückte Luce Douady tödlich.

1 / 3
Luce Douady wurde nur 16 Jahre alt. Die Sportkletterin verunglückte bei einem Bergunfall tödlich

Luce Douady wurde nur 16 Jahre alt. Die Sportkletterin verunglückte bei einem Bergunfall tödlich

Foto: Instagram
2019 wurde sie Junioren-Weltmeisterin im Bouldern.

2019 wurde sie Junioren-Weltmeisterin im Bouldern.

Foto: Instagram
Die junge Französin galt als grosses Talent und Hoffnungsträgerin für die Olympischen Spiele 2024

Die junge Französin galt als grosses Talent und Hoffnungsträgerin für die Olympischen Spiele 2024

Foto: Instagram

Darum gehts

  • Luce Douady war eine junge Sportkletterin.
  • Die Junioren-Weltmeisterin im Bouldern galt als grosse Olympia-Hoffnung.
  • Bei einem Bergunfall verunglückte die 16-Jährige tödlich.

Die französische Sportkletterin Luce Douady ist nach Angaben des Weltverbandes IFSC bei einem Bergunfall tödlich verunglückt. Die erst 16 Jahre alte Sportlerin war ein grosses Talent und galt als Hoffnungsträgerin für die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Douady kam am Sonntag beim Zustieg zu einer Kletterroute in der Nähe von Grenoble an einer exponierten Stelle zu Fall und stürzte ab. Die Teenagerin wurde 2019 Junioren-Weltmeisterin in der Disziplin Bouldern und Dritte bei der Europameisterschaft der Elite-Athletinnen in der Disziplin Lead.

(DPA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.