Aktualisiert

Von Schiff zu SchiffFranzose wagt mit Katze riskanten Sprung

Ein Segler und seine Katze geraten vor Alaska in Seenot. Als Rettung naht, entschliesst er sich zu einem waghalsigen Sprung. Ein Video hält dies fest. Nichts für Landratten.

von
gux

Das Video der Küstenwache zeigt den Franzosen in der Nähe des Bugs seines Segelboots, bevor er den dramatischen Sprung über die Reling der «Tor Viking» wagt (Quelle: Youtube).

Mit seiner Katze am Körper hat ein Franzose vor Alaska einen waghalsigen Sprung von seinem in Seenot geratenen Segelboot auf ein wartendes Rettungsschiff unternommen. Die dramatischen Szenen wurden von der Küstenwache von einem Flugzeug, das die Rettungsaktion am Dienstag überwachte, auf Video festgehalten.

Der Franzose, dessen Identität die Küstenwache nicht bekannt gab, aktivierte rund 640 Kilometer südlich von Cold Bay im US-Staat Alaska einen Ortungsmechanismus. Ein Flugzeug vom Typ C-130 Hercules wurde losgeschickt, um die Situation einzuschätzen. Die Flugzeugbesatzung nahm Funkkontakt zu dem Mann auf, der berichtete, sein Segelschiff habe bei starkem Wellengang sein Ruder verloren.

Im Pullover oder in der Jacke

Die Küstenwache stellte Kontakt zu einem Ölbohrschiff her, das in der Nähe war. Dieses habe ein anderes Schiff, die «Tor Viking», zur Rettung des Franzosen geschickt.

Auf Videoaufnahmen der Küstenwache ist der Franzose in der Nähe des Bugs seines auf den Wellen schwankenden Segelboots zu sehen, dann wagt er einen dramatischen Sprung über die Reling der «Tor Viking». Das Video zeigt, wie der Mann mit dem Kopf zuerst hinter der Reling verschwindet. Nach ein paar Sekunden läuft ein Crewmitglied zu ihm hin und er steht auf.

Lauren Steenson von der Küstenwache erklärte, der Pilot der C-130 habe ihr gesagt, der Franzose habe seine Katze entweder in seinem Pullover oder seiner Jacke platziert, bevor er gesprungen sei. (gux/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.