Seltenes Phänomen - Frau (25) menstruiert – und blutet dabei auch aus den Augen
Publiziert

Seltenes PhänomenFrau (25) menstruiert – und blutet dabei auch aus den Augen

Eine Inderin weint Blut und lässt sich deswegen ins Spital einliefern. Dort stellen die Ärzte fest, dass die Bluttränen mit ihrer Periode zusammenhängen.

1 / 3
Bei der Flüssigkeit, die bei einer 25-jährigen Inderin aus den Augen trat, handelte es sich genau genommen um Menstruationsblut. 

Bei der Flüssigkeit, die bei einer 25-jährigen Inderin aus den Augen trat, handelte es sich genau genommen um Menstruationsblut.

BMJ/Soumitra Ghosh et al. via heute.at
Die Frau leidet unter Hämolakrie und bei den Bluttränen handelt es sich um eine sehr seltene und ungewöhnliche Form der sogenannten vakiierenden Menstruation. Dabei treten Blutungen auch ausserhalb der Gebärmutter auf. Davon betroffen können die Nase, Ohren, Lunge, Brustwarzen, Darm und sogar die Haut sein.

Die Frau leidet unter Hämolakrie und bei den Bluttränen handelt es sich um eine sehr seltene und ungewöhnliche Form der sogenannten vakiierenden Menstruation. Dabei treten Blutungen auch ausserhalb der Gebärmutter auf. Davon betroffen können die Nase, Ohren, Lunge, Brustwarzen, Darm und sogar die Haut sein.

BMJ/Soumitra Ghosh et al. via heute.at
Die Ärzte verschrieben der 25-Jährigen zur Behandlung die Antibabypille. Die Therapie war offenbar erfolgreich: Drei Monate nach Einnahme der Hormone sind bei der Frau keine zusätzlichen Blutungen mehr aufgetreten.

Die Ärzte verschrieben der 25-Jährigen zur Behandlung die Antibabypille. Die Therapie war offenbar erfolgreich: Drei Monate nach Einnahme der Hormone sind bei der Frau keine zusätzlichen Blutungen mehr aufgetreten.

20min/Celia Nogler

Darum gehts

  • Dass eine Frau während der Menstruation blutet, ist ganz natürlich.

  • Dass das Blut aber aus den Augen austritt, ist dagegen sehr ungewöhnlich.

  • Doch genau das ist einer 25-Jährigen in Indien passiert.

  • Ärzte konnten die Blutungen stoppen.

Es trat plötzlich auf – und gleich zweimal. Nachdem eine 25-jährige Inderin innerhalb von acht Wochen zweimal während aufeinanderfolgender Perioden Blut weinte und beim ersten Mal zudem Nasenbluten hatte, suchte sie Hilfe in einem Spital auf.

In der medizinischen Fakultät in Chandigarh stellten Ärzte dann die Ursache für dieses Phänomen fest: Die Frau leidet unter Hämolakrie und bei den Bluttränen handelt es sich um eine sehr seltene und ungewöhnliche Form der sogenannten vakiierenden Menstruation. Dabei treten Blutungen auch ausserhalb der Gebärmutter auf. Davon betroffen können die Nase, Ohren, Lunge, Brustwarzen, Darm und sogar die Haut sein – oder wie in diesem Fall die Augen. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung veröffentlichten die Ärzte jetzt in den «BMJ Case Reports».

Auch das Augengewebe verändert sich

Demnach beeinflussen die Hormonschwankungen «während der verschiedenen Phasen der Periode, Schwangerschaft und Stillzeit« auch bestimmte Gewebearten im Auge, erklärte Hauptautor Soumitra Ghosh gegenüber Mirror.co.uk. So verändert sich die Krümmung und Dicke der Hornhaut in diesen Zeiten. Das könnte auch die Blutung im Auge ausgelöst haben.

Die Ärzte verschrieben der 25-Jährigen zur Behandlung die Antibabypille. Drei Monate nach Einnahme der Hormone sind bei der Frau keine zusätzlichen Blutungen mehr aufgetreten, so Ghosh. Nun will sein Team in weiteren Untersuchungen mehr zu den Ursachen und einer möglichen Therapie für solche Fälle herausfinden.

Blut, das aus den Augen kommt? Das ist möglich. Doch es kann auch etwas anderes dahinterstecken, wie der deutsche Kriminalbiologe Mark Benecke hier demonstriert.

Murat Temel/Foto der Therese von Konnersreuth: Ferdinand Neumann

Wissen-Push

Abonniere in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Du wirst über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhältst du Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Wissen» an – et voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20 Minuten Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20 Minuten Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(heute.at/fee)

Deine Meinung