Aktualisiert 04.10.2019 21:40

Giumaglio TI

Frau (32) stürzt Felswand hinunter und stirbt

Im Tessin ist am Freitagnachmittag eine 32-jährige Frau tödlich verunglückt. Sie war bei einer Wanderung eine Felswand hinunter gestürzt.

1 / 8
In der Region Sasso Bello bei Giumaglio TI ist am Freitagnachmittag eine 32 Jahre alte Deutsche bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt.

In der Region Sasso Bello bei Giumaglio TI ist am Freitagnachmittag eine 32 Jahre alte Deutsche bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt.

google maps
Wie die Tessiner Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Frau mit Bekannten eine Tour unternommen und stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter.

Wie die Tessiner Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Frau mit Bekannten eine Tour unternommen und stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter.

Keystone/Karl Mathis
Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen beim Wandern. So wurde im Juli am Gantrisch BE eine 55-Jährige von einem herabstürzenden Stein getroffen und dabei so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort starb.

Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen beim Wandern. So wurde im Juli am Gantrisch BE eine 55-Jährige von einem herabstürzenden Stein getroffen und dabei so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort starb.

Eine 32 Jahre alte Deutsche ist am Freitagnachmittag bei einer Bergwanderung im Tessin tödlich abgestürzt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei in der Region Sasso Bello bei Giumaglio.

Die Frau hatte mit Bekannten eine Tour unternommen und stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter. Sie starb noch vor Ort, wie die Tessiner Polizei am Freitag mitteilte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.