Aktualisiert 02.10.2017 14:26

Weinfelden TG

Frau (35) wird von Zug überrollt und verliert Arm

Als sie auf den Zug rennen wollte, ist eine 35-jährige Frau am Bahnhof Weinfelden gestürzt und unter den Zug gekommen. Ihr musste ein Arm amputiert werden.

Am Bahnhof Weinfelden kam es in der Nacht auf Montag zum tragischen Unfall.

Am Bahnhof Weinfelden kam es in der Nacht auf Montag zum tragischen Unfall.

Sascha Erni

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte, wollte die Frau kurz nach Mitternacht den letzten Zug nach Kreuzlingen erwischen. Sie rannte zum Zug, der bereits angefahren war, drückte auf den Türknopf und stolperte.

Die 35-Jährige geriet in der Folge unter den Zug, wobei sie vom zweiten Wagen des Zugs überrollt wurde. Dabei zog sie sich schwerste Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung wurde sie durch die Rega ins Spital geflogen, wo ihr der Arm amputiert werden musste. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.