Pontresina GR: Frau (78) stürzt bei Wanderung in den Tod

Aktualisiert

Pontresina GRFrau (78) stürzt bei Wanderung in den Tod

Am Donnerstagnachmittag ist es oberhalb von Pontresina GR zu einem Bergunfall gekommen. Eine Wanderin stürzte ab und konnte nur noch tot geborgen werden.

von
jeb
Der Rega-Arzt konnte nur noch den Tod der 78-Jährigen feststellen.

Der Rega-Arzt konnte nur noch den Tod der 78-Jährigen feststellen.

Kapo GR

Die 78-jährige Frau wanderte gemeinsam mit drei Kolleginnen um 16 Uhr von der Segantini-Hütte kommend in Richtung Alp Languard. Auf einer Höhe von knapp 2500 Metern stürzte sie und fiel einen steindurchsetzten Hang hinunter, wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitagmorgen mitteilte.

Nach circa 250 Metern kam sie auf dem weiter unten gelegenen Panoramaweg zu liegen. Dortige Berggänger leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Der Rega-Arzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen.

Deine Meinung