Frau an Brandverletzungen gestorben
Aktualisiert

Frau an Brandverletzungen gestorben

Die 80-jährige Frau, die sich bei einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Winterthur lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat, ist im Spital verstorben.

Wie die Zürcher Kantonspolizei am Freitag weiter mitteilte, ist der Brand auf einen technischen Defekt am Fernsehgerät in der im vierten Stock gelegenen Wohnung der betagten Frau zurückzuführen. (dapd)

Deine Meinung