Lünen (D): Frau bei Vorstellungsgespräch vergewaltigt
Publiziert

Lünen (D)Frau bei Vorstellungsgespräch vergewaltigt

Eine arbeitssuchende Frau ist in Lünen (D) Opfer eines sexuellen Missbrauchs geworden. Ein scheinbarer Arbeitgeber lockte die junge Frau in die Falle.

von
ogi/wil
Der Fall wurde der Polizei erst später bekannt. (Symbolbild) 

Der Fall wurde der Polizei erst später bekannt. (Symbolbild)

KEYSTONE

Die schreckliche Tat ereignete sich bereits am 27. August im deutschen Lünen, der Fall wurde der Polizei jedoch erst Anfang September bekannt. Eine 21-jährige Frau war auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch. Ein 40-jähriger Mann hatte die Frau zuvor aufgrund eines Stellengesuchs auf einem Online-Portal kontaktiert und sich mit ihr zu einem angeblichen Vorstellungsgespräch verabredet. Doch das angebliche Gespräch war nur ein Vorwand: Der Arbeitergeber fiel über die 21-Jährige auf einem sichtgeschützten Gelände her und vergewaltigte sie.

Täter ist der Polizei bekannt

Dem Opfer gelang gleich nach dem Missbrauch die Flucht. Auf ihrem Weg sprach sie zwei Fussgänger an, und konnte so zum nächsten Bahnhof gelangen. Das Opfer ging erst Tage später zur Polizei und zeigte den Vergewaltiger an. Die Ermittler konnten den Mann mittlerweile erfolgreich ausforschen und festnehmen.

Laut «Bild» ist der 40-Jährige der Polizei bereits bekannt und sitzt derzeit in U-Haft. Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen und laufen auf Hochtouren.

Deine Meinung