Aktualisiert 31.03.2007 14:33

Frau erleidet Anfall während Überfall

Drei Räuber haben am hellichten Freitagnachmittag ein Kreditgeschäft in Kleinbasel überfallen. Sie bedrohten den Geschäftsführer sowie zwei Kunden mit einem Messer und flohen mit Bargeld. Eine Kundin erlitt einen Anfall.

Drei junge Männer betraten das Kredit- und Geldtransfergeschäft kurz nach 16 Uhr, wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte. Zwei schienen aufliegende Formulare auszufüllen, als der dritte plötzlich mit einem Küchenmesser auf den Geschäftsführer zu trat und Geld verlangte.

Er stiess das Opfer zu Boden. Ein zweiter Täter öffnete die Kasse und entnahm über 2000 Franken in verschiedenen Währungen. Just dann betrat ein Paar zufällig den Laden. Das Räubertrio bedrohte sofort auch diese beiden Personen mit Messern und verlangte Bares.

Der Mann händigte dem Trio Notengeld aus. Die Räuber kippten zudem die Handtasche der Frau auf den Boden aus, um ihr Bargeld zu stehlen. Dann floh das Räubertrio in unbekannte Richtung. Die Opfer alarmierten sofort die Polizei.

Die überfallene Frau erlitt einen epileptischen Anfall, laut Staatsanwaltschaft vermutlich wegen der starken psychischen Belastung. Die Sanität musste sie ins Spital bringen.

Wenig später nahmen Fahnder drei dringend Tatverdächtige fest. Es handelt sich um Asylbewerber aus der Elfenbeinküste im Alter von 16, 17 und 18 Jahren. Die Jugendanwaltschaft ermittelt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.