Frau fliegt als erste Weltraum-Touristin zur ISS
Aktualisiert

Frau fliegt als erste Weltraum-Touristin zur ISS

Die US-Unternehmerin Anousheh Ansari wird am 14. September gemeinsam mit einem Astronauten der Nasa und einem russischen Kosmonauten an Bord einer «Sojus»-Rakete ins All starten.

Dies teilte die Firma Space Adventures am Freitag mit. Ursprünglich wollte ein japanischer Unternehmer die Raumfahrer begleiten. Er hatte die medizinischen Tests vor der zehntägigen Reise jedoch nicht bestanden. Die Rakete soll vom kasachischen Weltraumzentrum Baikonur abfliegen.

Ansari ist Chefin der Technologiefirma Prodea Systems Inc und ist iranischer Herkunft. Berichten zufolge zahlen Weltraum- Touristen den russischen Behörden rund 20 Millionen Dollar für die Reise und den Aufenthalt im All. Die Verträge werden jedoch unter Verschluss gehalten.

Space Adventures bietet die Reisen in Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos an. Als erster Weltraum- Tourist flog US-Unternehmer Dennis Tito im April 2001 zur ISS. Seitdem begleiteten ein weiterer US-Bürger und ein Südafrikaner die Raumfahrer bei ihren Flügen.

(sda)

Deine Meinung