Frau klagt gegen Musikindustrie
Aktualisiert

Frau klagt gegen Musikindustrie

Nach Berichten verschiedener US-Medien hat Tanya Andersen, die von der US-Musikindustrie (RIAA) mehr als zwei Jahre lang wegen angeblicher Copyright-Verletzungen verfolgt wurde, nun ihrerseits die RIAA verklagt.

Die Lobbygruppe war 2005 gegen die behinderte allein erziehende Mutter aus Oregon vorgegangen, weil diese angeblich einige Alben Gangsta-Rap über das Filesharing-Netzwerk Kazaa getauscht haben soll.

Deine Meinung