Aktualisiert 03.07.2014 12:57

Neftenbach ZH

Frau nach Hausbrand verletzt

Ein Einfamilienhaus brannte am Vormittag in Neftenbach ZH bis auf die Grundmauern nieder. Eine Frau erlitt Verbrennungen und musste ins Spital gebracht werden.

Beim Brand eines Einfamilienhauses ist am Donnerstagmorgen in Neftenbach eine Frau verletzt worden. Das Haus brannte bis auf die Grundmauern nieder. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Gegen 11 Uhr wurde Schutz & Rettung gemeldet, in einem Einfamilienhaus in der Tössallmend sei ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr Neftenbach, unterstützt von der Berufsfeuerwehr Winterthur, rückte mit einem Grossaufgebot aus.

Die Bewohner des Gebäudes hatten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben. Eine 59-jährige Frau musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung sowie leichten bis mittelschweren Verbrennungen an Händen und Füssen ins Spital. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.