Gräueltat: Frau schneidet Schwangeren Bauch auf
Aktualisiert

GräueltatFrau schneidet Schwangeren Bauch auf

Eine 33-jährige Frau aus Milwaukee hat eine Schwangere getötet und ihr das Baby aus dem Bauch geschnitten. Sie hatte ihrem Freund eine Schwangerschaft vorgetäuscht und wollte so an ein Kind kommen.

von
hag
Die mutmassliche Täterin gab an, in diesem Haus in Milwaukee ein Kind zur Welt gebracht zu haben.

Die mutmassliche Täterin gab an, in diesem Haus in Milwaukee ein Kind zur Welt gebracht zu haben.

In den USA soll eine 33-Jährige eine hochschwangere Frau entführt und ihr den Fötus aus dem Bauch geschnitten haben. Die 33-Jährige muss sich wegen vorsätzlicher Tötung in zwei Fällen im US-Staat Wisconsin vor Gericht verantworten.

Wie aus am Montag eingereichten Gerichtsunterlagen hervorgeht, soll die Verdächtige ihrem Freund eine Schwangerschaft vorgetäuscht haben. Als der vermeintliche Geburtstermin näher rückte, soll sie sich auf die Suche nach einer Schwangeren begeben haben, um deren Baby an sich zu nehmen.

Opfer der Verdächtigen wurde laut Unterlagen eine 23-jährige Frau, die mit ihrem vierten Kind schwanger war. Am Donnerstag hatte die mutmassliche Täterin telefonisch die Rettungszentrale alarmiert, sie habe zu Hause ein Kind auf die Welt gebracht, das Kind atme aber nicht. Die Verdächtige muss sich nun wegen Mordes und Entführung eines ungeborenen Babys verantworten.

(hag/sda)

Deine Meinung