In Zürich-Oberstrass: Frau stirbt bei Brand am Rigiplatz

Aktualisiert

In Zürich-OberstrassFrau stirbt bei Brand am Rigiplatz

Beim Rigiplatz in der Stadt Zürich ist am frühen Freitagmorgen eine Frau ums Leben gekommen. 15 Menschen mussten evakuiert werden, nachdem in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen war.

von
hag

Bei einem Wohnungsbrand am Zürcher Rigiplatz ist am Freitagmorgen eine Frau ums Leben gekommen. 15 Hausbewohner wurden sicherheitshalber evakuiert. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100 000 Franken, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Kurz nach 6.30 Uhr rückten die Rettungskräfte zum Mehrfamilienhaus an der Winterthurerstrasse aus. Obwohl das Feuer im obersten Stock rasch gelöscht werden konnte, kam für eine Frau in der Wohnung jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur noch tot geborgen werden.

«Am Geissbergweg beim Rigiplatz brannte es», bestätigte Mario Cortesi, Mediensprecher der Stadtpolizei Zürich. «15 Personen mussten aus dem Haus evakuiert werden. Die Migros im Erdgeschoss wurde aus Sicherheitsgründen für kurze Zeit geschlossen», so Cortesi weiter.

«Ich bin gegen 6.30 Uhr ins Büro gekommen, es liegt rund 200 Meter von der Brandstelle entfernt», erzählt ein Leser-Reporter gegenüber 20 Minuten Online. Zuerst habe er nur Rauch und Feuer in der Wohnung gesehen. «Plötzlich schoss eine riesige Stichflamme aus dem Fenster.» Gegen 7.30 Uhr sei das Feuer gelöscht gewesen. Ein weiterer Leser-Reporter berichtete von drei bis vier grossen Löschfahrzeugen und drei Ambulanzen, die am Brandort vorgefahren seien.

Die Identität und die Todesursache des Opfers stehen noch nicht fest und werden vom Institut für Rechtsmedizin und der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Für die Ermittlung der Brandursache sind die Brandermittler der Kantonspolizei Zürich zuständig.

Deine Meinung