Aktualisiert 02.01.2010 17:12

Locarno - ZürichFrau stirbt im Interregio

Eine betagte Frau ist in einem Interregio zwischen Göschenen und Erstfeld UR nach bisherigen Erkenntnissen eines natürlichen Todes gestorben.

Der von Locarno herkommende Interregio war am Samstagnachmittag auf dem Weg nach Zürich, wie die SBB auf ihrer Website mitteilte. Wegen des Todesfalls musste der Zug in Erstfeld bleiben, bis die Behörden ihre Untersuchungen vor Ort abgeschlossen hatten und die Leiche der Frau weggebracht werden konnte.

Zuvor waren die anderen Reisenden zur Weiterfahrt auf andere Züge umgestiegen. Der betroffene Zug konnte wenig später wieder freigegeben werden, wie der Sprecher der Urner Kantonspolizei sagte. Es habe keine grösseren Verzögerungen gegeben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.