Aktualisiert 04.02.2013 10:35

Im Spital

Frau stirbt nach Beziehungsdrama in Wil

Der Streit mit ihrem Ex-Freund endete für eine 37-jährige Tschechin tödlich. Im Spital erlag sie den schweren Verletzungen, die sie sich im Verlaufe der Auseinandersetzung selbst zugefügt hatte.

von
jbu

Nach einem Streit mit ihrem Ex-Freund in ihrer eigenen Wohnung ist eine 37-jährige Frau im Spital gestorben. Sie sei ihren schweren Verletzungen erlegen, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit.

Die Tschechin lag am Sonntagnachmittag schwer verletzt in der Wohnung, ihr 43-jähriger Ex-Freund wurde mit leichten Verletzungen im Treppenhaus gefunden. Jetzt wird bekannt: Vermutlich hat die Frau sich ihre Verletzungen selbst zugefügt. Auch die Verletzungen ihres ehemaligen Partners stammen von ihr.

Das Paar hatte sich kürzlich getrennt. Weshalb sich die beiden in der Wohnung der Frau trafen und was sich dort genau abspielte, wird derzeit durch die Untersuchungsbehörden abgeklärt. Ein Nachbar will mitbekommen haben, dass beim Streit im Wiler Südquartier ein Hammer und ein Messer als Tatwaffen verwendet wurden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.