Klotten (D): Frau stürzt aus fahrender Achterbahn und stirbt

Publiziert

Klotten (D)Frau stürzt aus fahrender Achterbahn und stirbt

In einem Freizeitpark im Bundesland Rheinland-Pfalz fiel eine 57-Jährige aus einem Fahrgeschäft. Wiederbelebungsversuche waren vergeblich – der Sturz endete für die Frau tödlich.

1 / 4
Im «Klotti»-Freizeitpark ereignete sich am Samstagnachmittag ein tödliches Unglück. (Symbolbild)

Im «Klotti»-Freizeitpark ereignete sich am Samstagnachmittag ein tödliches Unglück. (Symbolbild)

klotti.de
Eine 57-Jährige fiel aus bisher ungeklärten Gründen aus einem Fahrgeschäft. (Symbolbild)

Eine 57-Jährige fiel aus bisher ungeklärten Gründen aus einem Fahrgeschäft. (Symbolbild)

PantherMedia / Sabine Thielemann
Trotz Reanimationsversuchen verstarb die Frau noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)

Trotz Reanimationsversuchen verstarb die Frau noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)

IMAGO/YAY Images

Darum gehts

  • In einem deutschen Vergnügungspark kam eine Frau ums Leben.

  • Sie stürzte während der Fahrt aus einer Achterbahn.

  • Unklar ist bisher, wie es dazu kommen konnte.

«Am Sonntag 7.8. bleibt der Klotti Park geschlossen!», heisst es auf der Website des deutschen Freizeitparks schlicht. Der knappe Satz lässt kaum auf das Unglück schliessen, das sich am Samstagnachmittag ereignet hat:  In der rheinland-pfälzischen Ortschaft Klotten (Landkreis Cochem) ist eine Frau nach dem Sturz aus einer Achterbahn gestorben.

Nach Angaben der Polizeidirektion in Mayen fiel die 57-Jährige im Wild- und Freizeitpark aus der fahrenden Bahn und verstarb trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle. Ein Rettungshelikopter und der Rettungsdienst waren ebenso vor Ort wie die Freiwillige Feuerwehr, doch jede Hilfe kam zu spät.

Technischer Defekt oder Fahrlässigkeit?

Gemäss der «Welt» wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet – wie in solchen Fällen üblich. Die Polizei ermittelt nun zur Ursache des Sturzes. Denkbar sind etwa ein technischer Defekt, Fahrlässigkeit einer beteiligten Person oder aber eine natürliche Todesursache wie ein Herzinfarkt. 

Der «Klotti»-Park wurde 1970 als Wildpark mit einer eigenen Falknerei auf den Moselhöhen bei Klotten eröffnet, wie auf der Website zu lesen ist. Seit den 90ern wurde er mit neuen Attraktionen zu einem Freizeit- und Familienpark ausgebaut. 

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(AFP/bre)

Deine Meinung