Frau versteckt Messer in der Vagina
Aktualisiert

Frau versteckt Messer in der Vagina

Sie bedrängte ihren Mann immer wieder. Die Polizei reagierte jeweils mit einem Wohnungsverbot. Als sie ihrem Ehemann mit dem Messer auf die Pelle rückte, kam sie in Polizeigewahrsam. Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt - in ihrer Vagina.

Obwohl einer 42-jährigen Ehefrau zum Schutz ihres Ehemannes ein richterliches Annäherungsverbot auferlegt worden war, drangsalierte sie ihren Mann laut Angaben der Aachener Polizei weiterhin.

So auch dieser Tage, als die Polizei bei dem eigentlich getrennt lebenden Ehepaar drei Mal anrücken und schlichten musste. Stets wurde der laut Polizei «äusserst renitenten» Ehefrau die rote Karte gezeigt, sprich Wohnungsverbot erteilt.

Das ignorierte sie aber. Als der Ehemann angab, seine Frau habe ihn mit einem langen Messer bedroht, nahm die Polizei sie mit. Im Gewahrsam wurde die 42-Jährige von einer Beamtin routinemässig durchsucht. Dabei wurde in der Vagina der Frau ein 18 Zentimeter langes Küchenmesser entdeckt und sichergestellt.

Deine Meinung