Solothurn: Frau vom Velo gerissen und geschlagen
Aktualisiert

SolothurnFrau vom Velo gerissen und geschlagen

Eine Fahrradfahrerin wurde am frühen Sonntagmorgen von einem Unbekannten von ihrem Velo gerissen und ins Gesicht geschlagen. Sie konnte daraufhin leicht verletzt flüchten.

von
qll
An der Heilbronnerstrasse riss der Unbekannte die Frau vom Velo. (Google Street View)

An der Heilbronnerstrasse riss der Unbekannte die Frau vom Velo. (Google Street View)

Eine Frau fuhr am Sonntag gegen 4.00 Uhr mit ihrem Velo vom Solothurner Westbahnhof durch die Fahrradunterführung in die Segetzstrasse. Beim Bahnhofplatz überholte sie einen Mann, der mit seinem Velo dort wartete. Der Unbekannte folgte ihr dann auf dem Fahrrad. Als er sich bei der Heilbronnerstrasse auf gleicher Höhe befand, riss er die Frau unvermittelt vom Velo.

Der Unbekannte schlug der Frau daraufhin ins Gesicht. Sie rief um Hilfe – konnte sich aber schliesslich von selbst befreien und flüchten. Der Unbekannte ergriff die Flucht in Richtung Unterführung. Die Frau wurde beim Vorfall leicht verletzt. Ob es sich bei dem Angriff um eine Sex-Attacke handelt, ist laut Kantonspolizei Solothurn noch unklar.

Polizei sucht Zeugen

Beim Täter handelt es sich um einen dunkelhäutigen Mann. Er ist etwa 175 bis 180 cm gross, von schlanker Statur, hat ein oval-rundliches Gesicht und kurze schwarze, nach oben stehende Haare. Der Unbekannte sprach Englisch. Wie alt er ist, konnte die Velofahrerin nicht einschätzen.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, dir den Vorfall beobachten konnten oder Angaben zum Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden.

Insbesondere wird ein etwa 30-jähriger Mann mit wenig Haaren als Zeuge gesucht, welchen die Velofahrerin gekreuzt hatte und daraufhin beim Bahnhofplatz ebenfalls am unbekannten Täter vorbei gefahren sein dürfte.

Deine Meinung