Frau wirft sich mit dreijährigem Kind in den Tod
Aktualisiert

Frau wirft sich mit dreijährigem Kind in den Tod

Eine 36-jährige Frau hat sich mit ihrer dreijährigen Tochter aus dem 14. Stock eines Hochhauses in Potsdam gestürzt.

Beide seien auf einer Rasenfläche vor dem Haus aufgeschlagen und noch vor Ort gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Offenbar habe die Frau unter Depressionen gelitten. Sie habe schon mehrere Selbstmordversuche hinter sich. So habe sie ihrem Mann im vergangenen Sommer bereits angekündigt, von einem Hochhaus zu springen. Damals konnte die Polizei die Tat jedoch verhindern. (dapd)

Deine Meinung