Auktion: Frau wollte Kleinkind auf eBay versteigern
Aktualisiert

AuktionFrau wollte Kleinkind auf eBay versteigern

Auf der Auktionsplattform eBay kann man allerlei Kurioses ersteigern. Die US-Behörden haben aber doch nicht schlecht gestaunt, als sie auf die Annonce für ein Kleinkind stiessen.

Im US-Bundesstaat Michigan wollte eine Frau ein Kleinkind versteigern.

Im US-Bundesstaat Michigan wollte eine Frau ein Kleinkind versteigern.

Im Internet-Auktionshaus eBay hat eine Frau aus dem US-Staat Michigan ein zweijähriges Mädchen zum Kauf angeboten. Polizeisprecher Mark Bennett erklärte, die Frau sei sogar auf das Gebot eines Nutzers eingegangen, der an einen Scherz geglaubt habe. Er habe dann die Behörden alarmiert und geholfen, die Frau aufzuspüren.

Die Zeitung «The Holland Sentinel» berichtete, die Beamten hätten die 20-Jährige in Allendale Township gefunden. Sie habe auf das zweijährige Mädchen aufgepasst, mit dem sie verwandt sei. Das Kind wurde seiner Mutter übergeben. Bennett sagte, es sei unwahrscheinlich, dass die 20-Jährige dass Kind wirklich habe verkaufen wollen. Vermutlich sei es ihr nur um das Geld gegangen. (dapd)

Deine Meinung