Aktualisiert

Peking-Polizei informiert«Frauen haben keinen Orientierungssinn»

Die Polizei von Peking will die Ursache der Verkehrsprobleme in China gefunden haben: Frauen am Steuer. Sie schalten nie, verwechseln Gas und Bremse und fahren mit High Heels.

von
kri
Illustration eines Unfalls auf Chinas Strassen: Die Lenkerin hat einen Lastwagen gerammt, weil sich ihre High Heels in den Pedalen verfingen. (Bild: Weibo)

Illustration eines Unfalls auf Chinas Strassen: Die Lenkerin hat einen Lastwagen gerammt, weil sich ihre High Heels in den Pedalen verfingen. (Bild: Weibo)

Es gibt tatsächlich noch Männer, die glauben, dass Frauen schlecht Auto fahren. Zum Beispiel bei der Polizei von Peking, wie der China-Blog der «New York Times» enthüllt. Eine ganze Liste typisch weiblichen Fehlverhaltens im Strassenverkehr haben die Ordnungshüter am Dienstag über das chinesische Twitter-Pendant Weibo publiziert. Wie die Überschrift verdeutlicht, geht es nicht um sexistische Propaganda, sondern um die Verbesserung der Sicherheit: «Automobilistinnen, bitte versucht, folgende Fehler zu vermeiden».

Insgesamt sechs wiederkehrende Probleme hat die Polizei in der chinesischen Hauptstadt identifiziert. Eines davon: «Einige Frauen haben keinen Orientierungssinn. Oft können sie sich nicht entscheiden, wohin sie fahren wollen. Sie bemerken ihren Irrtum zu spät, drehen wie wild am Steuerrad und verursachen Unfälle.» Einige Frauen würden ohne Hilfe nicht einmal vertraute Orte wiederfinden, heisst es weiter.

Auch die Männer hätten Fahrstunden nötig

Doch die Polizei meckert nicht nur, sie erklärt auch. Etwa, warum die Frauen nicht mit angezogener Handbremse fahren sollen: «Wenn die Handbremse nicht gelöst wird, verbraucht das Auto mehr Treibstoff beim Fahren. Das erhöht den Treibstoffverbrauch.» Weitere Kritikpunkte: Frauen vergessen immer zu schalten und geraten nach einem Unfall in Panik. Oder sie bauen selbst Unfälle, weil sie ihre High Heels zwischen Gas- und Bremspedal einklemmen oder die beiden nicht auseinanderhalten können.

Das Echo auf die Belehrungen war nicht durchwegs positiv. «Es gibt nur Neulenker und erfahrene Lenker! Keine Männer und Frauen», lautete ein Kommentar auf Weibo. Das Newsportal «Shanghailist» findet, das ganze Land könnte ein bisschen Fahrschule vertragen, unabhängig von Mann und Frau.

Deine Meinung