Aktualisiert 06.08.2019 14:23

Forscher behauptet

«Frauen ohne Kinder sind glücklicher»

Unverheiratet? Macht nichts: Es gibt einen Glücksexperten, der behauptet, dass Single-Frauen ohne Kinder zufriedener seien als der Rest der Bevölkerung.

von
gss
1 / 13
Miley Cyrus hat kürzlich verkündet, sich momentan nicht vorstellen zu können, Kinder zu haben.

Miley Cyrus hat kürzlich verkündet, sich momentan nicht vorstellen zu können, Kinder zu haben.

Damit tut sie ihrer Psyche eventuell einen Gefallen, wie ein britischer Forscher wissen will.

Damit tut sie ihrer Psyche eventuell einen Gefallen, wie ein britischer Forscher wissen will.

Der Traum vom Heiraten und Kinderkriegen ...

Der Traum vom Heiraten und Kinderkriegen ...

Die Gesellschaft lebt uns oft vor, dass Heiraten und Kinderkriegen einfach zu einem glücklichen Leben dazugehören. Paul Dolan, Professor für Verhaltenswissenschaften an der London School of Economics und Bestsellerautor von «Happiness by Design», stellt dieses Modell gern in Frage.

Heiraten macht nicht unbedingt glücklich

Vor kurzem sprach er beim Hay Festival in Wales über den Schlüssel zum Glück. In seinem Vortrag sagte er, dass die traditionellen Erfolgsstandards — also Heiraten und eine Familie Gründen — nicht im Zusammenhang mit Glückseligkeit stehen würden. «Verheiratete Menschen sind glücklicher als andere Bevölkerungsgruppen. Oder zumindest behaupten sie glücklich zu sein, wenn sie nach ihrem Gefühlszustand gefragt werden und der Partner oder die Partnerin im Raum ist. Ist die befragte Person jedoch alleine, lautet die Antwort oft unglücklich», erklärte Dolan gegenüber The Guardian.

Frauen leiden eher unter Ehen

Sowohl in seinem Vortrag als auch in seinem Buch bezieht er sich auf den American Time Use Survey (ATUS), der das Vorhandensein von Glück und Unglück bei ledigen, verheirateten, geschiedenen, getrennt lebenden und verwitweten Personen vergleicht.

Auch wenn sich die Studienergebnisse auf beide Ehepartner beziehen, sind es Frauen, die häufiger an den negativen Auswirkungen einer Ehe leiden. Bei Männern führe die Ehe oft dazu, dass sie weniger Risiken eingehen, mehr Geld verdienen und länger leben. Bei Frauen, und zwar besonders bei verheirateten Frauen mittleren Alters, steige das Risiko, dass sich ihr Gesundheitszustand verschlechtere und sie psychische Erkrankungen erleiden.

Was sagst du zur These von Paul Dohan? Schwachsinn oder ganz deine Meinung? Diskutiere mit im Kommentarfeld!

Paul Dolan ist ein Verhaltensforscher und Psychologie-Professor aus England. Seine These, dass unverheiratete Frauen ohne Kinder nicht nur glücklicher als verheiratete Frauen mit Kindern, sondern sogar die glücklichste Bevölkerungsgruppe überhaupt sind, führt im Netz zu Diskussionen. Gemäss ihm profitieren nämlich lediglich Männer von einer Ehe.

Body & Soul Push

Wir bringen dich in Form! Abonniere unseren Fitness-Push und erfahre alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «Body & Soul» nach rechts – schon läufts.

Fehler gefunden?Jetzt melden.