10.07.2020 12:13

Kanton Freiburg

Frauen sitzen auf Bänkli – werden aus heiterem Himmel von Baum getroffen

Am Donnerstagnachmittag stürzte in einem Wald in Pont ein Baum auf zwei Spaziergängerinnen. Eine von ihnen wurde dabei schwer verletzt und musste von örtlichen Ambulanz- und Feuerwehrleuten geborgen werden.

1 / 3
Am Donnerstag, den 9. Juli 2020, gegen 14.30 Uhr, sassen zwei Wanderer auf einem Picknickplatz im Wald in Pont (Gemeinde Le Flon), in der Nähe des Baches namens Maflon.

Am Donnerstag, den 9. Juli 2020, gegen 14.30 Uhr, sassen zwei Wanderer auf einem Picknickplatz im Wald in Pont (Gemeinde Le Flon), in der Nähe des Baches namens Maflon.

Google Maps 
Plötzlich zerbrach ein trockener Baum, der flussaufwärts im Hang stand und fiel auf die beiden Frauen.

Plötzlich zerbrach ein trockener Baum, der flussaufwärts im Hang stand und fiel auf die beiden Frauen.

Google Maps
Eine 66-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Ihrer Freundin gelang es, sich vom heruntergefallenen Baum zu befreien und um Hilfe zu rufen. Die Schwerverletzte wurde anschliessend mit der Rega ins Spital geflogen.

Eine 66-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Ihrer Freundin gelang es, sich vom heruntergefallenen Baum zu befreien und um Hilfe zu rufen. Die Schwerverletzte wurde anschliessend mit der Rega ins Spital geflogen.

zvg

Man kann sich dieses Pech fast kaum vorstellen: Nichts ahnend sassen zwei Frauen am Donnerstagnachmittag im Port FR auf einem Bänkli. Die beiden Wanderinnen wollten auf dem Picknickplatz im Wald wohl eine kleine Rast einlegen. Doch genau dann, gegen 14.30 Uhr, stürzte vor Ort ein Baum um. «Plötzlich zerbrach ein trockener Baum, der flussaufwärts im Hang stand, und fiel auf die beiden Frauen», teilt die Kantonspolizei Freiburg nun mit.

Eine der beiden Freundinnen – eine 66-jährige Frau – wurde beim Vorfall schwer verletzt. Ihrer Freundin gelang es schliesslich, sich vom heruntergefallenen Baum zu befreien und um Hilfe zu rufen. Die Schwerverletzte wurde anschliessend mit der Rega ins Spital geflogen. Dort wird die Frau nun medizinisch betreut.

Zwei weitere Bäume wurden gefällt

Nach der Rettungsaktion, an der auch Feuerwehrleute beteiligt waren, wurde auch gleich der Förster zum Unfallort aufgeboten. Vorsichtshalber wurden zwei weitere Bäume gefällt; der Waldweg stellt laut der Polizei keine unmittelbare Gefahr mehr dar. Eine Untersuchung ist im Gange, um die genauen Umstände dieses Ereignisses aufklären.

(miw)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.