Frauenfeld-Wil-Bahn zerquetscht Auto
Aktualisiert

Frauenfeld-Wil-Bahn zerquetscht Auto

Ein 48-jähriger Autofahrer kollidierte am Freitag in Münchwilen mit der Frauenfeld-Wil-Bahn. Nach dem Zusammenstoss fing das Auto Feuer.

Der Autofahrer war gegen 10.45 Uhr auf der Frauenfelderstrasse in Richtung Wängi unterwegs. Auf Höhe des Einkaufszentrums wollte er nach links über die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn auf den Vorplatz einer Liegenschaft abbiegen. Dabei übersah er den Zug, der sich aus der gleichen Richtung näherte.

Es kam zu einer Kollision, wobei das Auto in Brand geriet. Die aufgebotene Feuerwehr Münchwilen konnte die Flammen aber schnell löschen und übernahm die Verkehrsregelung. Alle Beteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken. Das Bezirksamt Münchwilen hat eine Untersuchung eingeleitet.

Während der Bergung und der Unfallaufnahme musste die Bahnstrecke für rund eine Stunde gesperrt werden. Es kamen Ersatzbusse zum Einsatz.

Deine Meinung