Aktualisiert

Frauenliebling Müller – Tate unten durch

Der ans Spitalbett gefesselte Mike Müller kann aufatmen. Obwohl Viktor Giacobbo in der Sendung vom letzten Sonntag allein eine gute Figur machte, wünscht sich eine grosse Mehrheit der User den Oltener Komiker zurück.

«MM wieder zurück - und zwar subito!» - was sich schon in den Talkbacks abzeichnete (20minuten.ch berichtete), lässt sich nach der Auswertung der Umfrageresultate mit konkreten Zahlen untermauern: Die Schweiz liebt Mike Müller.

Rund 2700 User machten mit bei der Umfrage «'Giacobbo/Müller' – besser alleine?». Mehr als drei Viertel (77%) sind eindeutig der Meinung, Giacobbo brauche Müller als Sidekick. Von den 2200 Teilnehmern, die angaben, die Solo-Sendung vom letzten Sonntag gesehen zu haben, sind 72% der Meinung, Müller habe «empfindlich gefehlt».

«Giacobbo/Müller» - was Frauen wirklich wollen

Bei der Frage, wer in der Sendung eine grössere Rolle bekommen sollte, sind die Voten sehr ausgeglichen auf alle vier Darsteller (Giacobbo, Müller, Unteregger und Tate) verteilt, wobei hier wiederum Müller mit 37% knapp vorne liegt.

Noch eindeutiger zeigt sich dies in der Aufteilung nach Geschlechtern: Bei den Frauen liegt Müller gegenüber seinen Mitstreitern noch deutlicher vorne. Interessant, dass der vielgelobte Peter Tate bei den Frauen nicht besonders gut ankommt. Der singende Engländer liegt fast zehn Prozentpunkte hinter Müller.

Deine Meinung