Fraumünster erhält Gerüst – Sanierung ab 19. Januar
Aktualisiert

Fraumünster erhält Gerüst – Sanierung ab 19. Januar

Ab dem 19. Januar werden rund ums Zürcher Fraumünster Gerüste montiert, um die notwendig gewordenen Sanierungsarbeiten in Angriff nehmen zu können.

Laut einer Mitteilung der Kirchenpflege habe man den Start der Arbeiten aus Rücksicht auf die wohl grösste Alpensegler-Kolonie der Stadt so früh angesetzt, da die Vögel jeweils hinter den Zifferblättern brüten und noch bis im April im Süden weilen.

Das reformierte Kirchenparlament bewilligte im Dezember für die Arbeiten einen Kredit in der Höhe von 3,45 Millionen Franken. Die Kirche bleibt während den Arbeiten offen.

Deine Meinung