Aktualisiert 20.07.2005 13:12

Freche Kupferdiebe endlich festgenommen?

Bei der Serie von Kupferdiebstählen in den Kantonen Aargau und Solothurn hat die Polizei eine heisse Spur: In der Nacht auf Montag wurden auf dem Gelände der Schweizerischen Metallwerke in Dornach zwei junge Männer in flagranti erwischt.

Die beiden 20- und 23-jährigen Männer waren mit zwei gemieteten Lieferwagen zum Firmenareal gefahren. Als sie entdeckt wurden, hatten sie bereits rund 100 Kupferstangen à 8 Kilogramm Gewicht und 2,5 Meter Länge verladen, wie die Polizei Kanton Solothurn am Mittwoch mitteilte.

Zur Zeit laufen intensive Ermittlungen zur Frage, ob die beiden Männer aus der Region Bern für weitere ähnlich Diebstähle in Frage kommen, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte.

Kupferdiebe haben heuer in den Kantonen Aargau und Solothurn mehrmals zugeschlagen. In Holderbank SO, Spreitenbach AG, Wettingen AG und Niedergösgen SO räumten sie unter anderem um die 40 Tonnen Kabelrollen ab.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.