En guete!: Frecher Elefant schnappt iPhone und frisst es
Aktualisiert

En guete!Frecher Elefant schnappt iPhone und frisst es

Ein Elefantenbulle in Asien hat ein iPhone gefressen und mit dem Kot ausgeschieden. Ist das Video auf Youtube echt? «Möglich», sagt Robert Zingg, Kurator des Zoos Zürich.

von
rom

Aufgeregt füttern zwei Girls in einem Youtube-Video irgendwo in Asien einen Elefanten. Eine der beiden filmt die Szene mit ihrem iPhone. Plötzlich schnappt sich der Elefant das Handy mit dem Rüssel und lässt es im Maul verschwinden. Später ruft eine der Frauen auf das gesuchte iPhone an und siehe da – ein Pfleger fischt es aus einem Haufen Elefantenkot. «Es ist möglich, dass ein Elefant ein Handy frisst – allerdings ist unwahrscheinlich, dass es danach noch funktionieren würde», sagt Robert Zingg. Kurator des Zoos Zürich. «Elefanten haben einen enormen Kaudruck – das Geräte wäre ziemlich sicher zerstört.»

Zoo-Elefanten sind laut Zingg neugierig. Deshalb wandern Gegenstände, die sie faszinieren, durchaus mal in den Mund. Das kam im Zoo Zürich auch schon vor: Ein Elefant hatte die Stahlkappen-Gummistiefel eines Pflegers gefressen. «Diese kamen zwar hinten wieder raus – aber eben unbrauchbar», so Zingg. Zudem bestehe die Gefahr, dass sich das Tier daran verletzen könne – trotz robustem Verdauungstrakt.

Abgesehen davon kommen im Zoo Zürich die wenigsten Besucher so nahe an die Elefanten wie die Girls: «Das gibts einzig für Gruppen, in Begleitung durch Tierpfleger und vor allem machen wir das nur mit Elefantendamen, nicht wie im Video mit Bullen – diese sind zu unberechenbar.»

6 x mehr Platz für Zürcher Zoo-Elefanten

Deine Meinung