Aktualisiert 25.06.2009 22:14

ZürichFreestyle.ch erhält von der Stadt 150 000 Fr.

Erstmals beteiligt sich die Stadt Zürich als Host City am Freestyle.ch mit 150 000 Franken. Der Event findet dieses Jahr vom 25. bis 27. September auf der Landiwiese statt.

von
David Torcasso

Mit waghalsigen Sprüngen begeistern Snow- und Skateboarder in drei Monaten wieder Zehntausende von Zuschauern auf der Landiwiese. Freestyle.ch hat sich zum grössten Freestylesport-Event Europas etabliert. Das freut auch die Stadt: «Dieser Top-Event geniesst eine enorme internationale Ausstrahlung und stösst auf ein grosses Medienecho», sagt Benno Seiler, Leiter der Wirtschaftsförderung Zürich. Deshalb beteiligt sich die Stadt erstmals als Host City am Grossereignis – mit jährlich 150 000 Franken. «Durch die tollen Bilder von Sportlern am See wird der Name Zürich in zahlreichen Medien weltweit verbreitet», sagt Seiler. Vorerst möchte sich die Stadt für drei Jahre am Freestyle-Event beteiligen.

Maurus Strobel vom Freestyle.ch freut sich über das Engagement der Stadt: «Wir führten bereits seit einiger Zeit mit der Stadt Verhandlungen – jetzt hats geklappt.» Die Zusammenarbeit ab der diesjährigen Ausgabe vom 25. bis 27. September bringt auch den Besuchern einen Vorteil: Neu ist ein ÖV-Billett für die ganze Stadt Zürich im Ticketpreis inbegriffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.