Freestyler zeigen sich kämpferisch
Aktualisiert

Freestyler zeigen sich kämpferisch

Die Zürcher Freestyler setzen sich weiterhin energisch für eine Anlage in der Allmend Brunau ein. Sie haben bereits über 1800 Unterschriften gesammelt.

«Das macht uns stolz und zeigt, wie viel Unterstützung das Projekt erhält», freut sich Ernesto Schneider vom Verein Freestyle Park Zürich.

Bereits über 1800 Personen aus allen möglichen Altersklassen hätten sich in den letzten Wochen mit ihrer Unterschrift hinter eine rasche Realisierung der Freestyle-Anlage gestellt.

Der geplante Park in der Allmend Brunau hätte ursprünglich diesen Sommer eröffnet werden sollen, wurde jedoch durch eine Gemeindebeschwerde der IG Allmend blockiert.

Der Bezirksrat wies die Beschwerde im Juni ab. Bislang sind keine neuen Einsprachen bekannt – doch die Frist läuft noch bis zum 12. August.

«Die Baubewilligung sollte nach den Sommerferien erteilt werden können», so Pio Marzolini, Sprecher vom Tiefbaudepartement der Stadt Zürich. «Sobald diese rechtskräftig ist, legen wir los – auch wenn es Winter ist», erklärt er.

Die IG Allmend will sich laut Präsident Primo Imhof allerdings «alle Optionen für weitere Schritte offen halten». Die Bauzeit für das 4,5-Millionen-Franken-Projekt beträgt ein halbes Jahr. Bis die Anlage den Freestylern übergeben werden kann, wird es wahrscheinlich Sommer 2006 oder noch später.

Sandra Hänni

Deine Meinung