Freie Sitzwahl in der AFG-Arena
Aktualisiert

Freie Sitzwahl in der AFG-Arena

In der AFG-Arena sind alle Sitzplätze nummeriert. Das hat zur Folge, dass ein Ticket oder eine Saisonkarte nur für einen bestimmten Platz gilt.

Bei den Fans sorgte diese Regelung aber für Unmut, weil so Gruppen auseinandergerissen werden. «In unserer Clique hätten alle die Saisonkarten gemeinsam kaufen müssen, und das ist nicht rea­listisch», sagt zum Beispiel ein 21-jähriger Fan. Die Betriebs AG kommt den Fans nun aber teilweise entgegen. Auf der Westtribüne, dem so genannten Espenblock, gilt neu freie Sitzwahl. «Auf 2300 Sitzplätzen dürfen die Fans sitzen, wo sie wollen», sagt Stadionchef Bill Mistura auf Anfrage von 20 Minuten. sas

Deine Meinung