Irak: Freilassung des Schuhwerfers verschoben
Aktualisiert

IrakFreilassung des Schuhwerfers verschoben

Der irakische Journalist Montasser al-Saidi, der durch seinen Schuhwurf auf den damaligen US-Präsidenten George W. Bush berühmt wurde, kommt doch noch nicht wie allgemein erwartet heute frei.

Al-Saidi habe ihm per Anruf aus dem Gefängnis mitgeteilt, dass er erst am Dienstag freigelassen werden, sagte sein Bruder Durgam am Montag. Der Aufschub habe rein bürokratische Gründe, sagte Durgam al-Saidi.

Der irakische Fernsehjournalist hatte bei einem Bush-Besuch im Dezember auf einer Medienkonferenz in Bagdad seine Schuhe in Richtung des damaligen US-Präsidenten geworfen und dabei gerufen: «Dies ist dein Abschiedskuss, du Hund!» Bush duckte sich weg und wurde nicht getroffen.

In der arabischen Welt wurde Al-Saidis Aktion bejubelt.

(sda)

Deine Meinung