Freispruch für rabiaten Radler
Aktualisiert

Freispruch für rabiaten Radler

Der Velofahrer, der sich vor einen Linienbus legte, ist vom Solothurner Obergericht freigesprochen worden.

Der Radler hatte mit einem Chauffeur Streit bekommen, weil er sich von dessen Fahrweise bedroht fühlte. An der Endstation legte sich dann der Velofahrer vor den Bus.

Es kam zum Prozess, in dem der Velofahrer wegen versuchter Nötigung verurteilt wurde. Jetzt sprach ihn das Obergericht aber frei.

Deine Meinung