Aktualisiert 23.03.2011 15:59

FussballFreispruch für Trainer Queiroz

Portugals Ex-Nationaltrainer Carlos Queiroz wurde vom Internationalen Sportsgerichtshof CAS in der Doping- und Beleidigungsaffäre im Vorfeld der WM in Südafrika von jeglicher Schuld freigesprochen.

Zudem annullierte der CAS am Mittwoch auch die sechsmonatige Sperre, welche die portugiesische Anti-Doping-Agentur gegen den 58-Jährigen verhängt hatte. Am 30. August des Vorjahres war Queiroz, damals noch Trainer der «Selecção», gesperrt worden, weil er im Trainingslager vor der WM in Südafrika eine Doping-Kontrolle behindert und die Kontrolleure dabei wüst beschimpft haben soll. Wenige Tage nach der Sperre wurde er vom portugiesischen Verband FPF fristlos entlassen. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.