Aktualisiert 16.03.2017 10:13

Umstrittene Playoff-Szene

Freispruch für ZSC-Star

Die Liga-Justiz spricht nach der Matchsperre keine weitere Strafe gegen Severin Blindenbacher aus. Der Profi der ZSC Lions hatte im vierten Viertelfinal einen Linesman angerempelt.

von
fal

Die umstrittene Szene mit Severin Blindenbacher am letzten Samstag in der Resega. (Video: Keystone)

Severin Blindenbacher kann morgen gegen den HC Lugano wieder in die Playoffs eingreifen. Der ZSC-Verteidiger wurde am Samstag im vierten Spiel der Viertelfinalserie nach einem Rencontre mit Linesman Roger Bürgi mit einem Restausschluss belegt, der eine vorsorgliche Sperre und eine Busse von 1910 Franken nach sich zog. Bei einem Konter Luganos stiess der Verteidiger, der am Mittwoch seinen 34. Geburtstag feiert, den unvorteilhaft postierten Bürgi um.

Für die Lions hatte sich Blindenbacher in der strittigen Szene normal verhalten – der Verteidiger habe den Linesman schlicht zu spät erkannt. Der Betroffene selbst hatte nur teilweise Verständnis für das Verhalten Blindenbachers gezeigt: «Es ist verständlich, dass er sich über den Zusammenstoss ärgerte und mich in dieser Situation wegstossen wollte, um freien Weg zu bekommen.» Dass Blindenbacher ihn aber mit einem Schlag am Kopf traf, vermochte Bürgi nicht nachzuvollziehen. «Diese Berührung, eine Art 'Ohrfeige', erachte ich als unnötig, vermeidbar und rücksichtslos.»

ZSC-Sportchef sieht natürliche Bewegung

Sportchef Edgar Salis wertete die diskutable Szene in der 38. Minute als «natürliche Bewegung. Blindenbacher dreht sich in den Linienrichter und sieht zuerst gar nicht, wer vor ihm steht.»

Der frühere Abwehrspezialist und Kultfigur hielt zur Erklärung des Zwischenfalls einen pragmatischen Ansatz bereit: «Er erkennt die 2:1-Situation und will so schnell wie möglich zurück ins eigene Drittel.»

In der Best-of-7-Serie gegen die Tessiner liegen die Zürcher 2:3 zurück. Die spielerische Qualität und Ruhe von Blindenbacher können sie in der Resega in Spiel 6 bestimmt gebrauchen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.