Aberglaube: Freitag der 13. lockt die Zocker ins Casino
Aktualisiert

AberglaubeFreitag der 13. lockt die Zocker ins Casino

Morgen ist Freitag der 13.: Was einigen als Unglückstag gilt, lockt zahlreiche Ostschweizer ins Casino.

von
taw
Für viele Spieler heisst es am Freitag den 13.: «Jetzt erst recht!»

Für viele Spieler heisst es am Freitag den 13.: «Jetzt erst recht!»

«Ich gehe jeweils extra am Freitag den 13. mit Freunden ins Casino. Kaum zu glauben, was dann an den Spieltischen los ist», sagt ein Ostschweizer Casinogänger. Im Volksmund heisst es zwar, dass an diesem Datum besonders viele Unglücke passieren: So fehlt etwa in den meisten Flugzeugen nach wie vor die Sitzreihe 13.

«Jetzt erst recht!»

Für viele Spieler ist das aber offenbar ein Grund, um sich zu sagen: «Jetzt erst recht!» Das bestätigt Marc Isele, Marketing-Manager des Casino Bregenz: «Viele Besucher nehmen Freitag den 13. extra als Anlass, um ihr Glück zu versuchen.» Er schätzt, dass rund ein Viertel mehr Gäste an diesem vermeintlichen Unglücksdatum zum Spielen kommen. «Darunter sind auch zahlreiche Gäste aus der Schweiz», so Isele.

Laut der Thurgauer Spielsuchtexpertin Christa Bot ist das Datum auch für Spielsüchtige sehr verlockend. «Problemspieler sind oft sehr abergläubisch», sagt Bot, die die interkantonale Anlaufstelle SOS-Spielsucht leitet. Laut Bot glauben Süchtige, dass so ein ausgewähltes Datum ihre Gewinnchancen erhöhe. «Problemspieler haben ihre eigenen Glaubenssätze jenseits der Logik. Man sucht nach Gesetzmässigkeiten und hofft, so den Spielverlauf zu kontrollieren», sagt Bot. Doch auch Gelegenheitsspieler werden laut Bot vom speziellen Datum stark angezogen.

Deine Meinung