Freiwilliger Telefon-Terror

Aktualisiert

Freiwilliger Telefon-Terror

Im September 2005 forderte Luke Johnson in seinem «Telefon-Experiment» auf YouTube die Zuschauer auf, ihn anzurufen. Und plötzlich läutete das Telefon – mittlerweile 12 000 Mal.

Der 27-jährige lebt in Gilbert, im US-Bundesstaat Arizona. Am 18. September veröffentlichte er ein Video auf YouTube, in dem er alle Zuschauer aufforderte, ihn anzurufen. Dabei blendete er seine Handy-Nummer ein. Johnson nannte es «Telefon-Experiment» und wollte damit wissen, wieviele Menschen bei ihm anrufen.

Bereits zwei Tage später konnte der Mann über 320 Anrufe berichten. Seine Gesprächspartner stammen aus aller Welt, erzählte er dem Nachrichtendienst CNN: Vom 13-jährigen Mädchen bis zum Pensionierten.

Johnson nimmt sich für jeden Anrufer Zeit und muss manchmal sogar als Telefonseelsorger herhalten.

Quelle: YouTube

Deine Meinung