Aktualisiert 04.05.2006 18:46

Fremdsprachen-Abkommen

Sechs Kantone wollen gemeinsam Französischunterricht ab dem dritten und Englischunterricht ab dem fünften Schuljahr einführen.

Die beiden Basel, Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis haben eine Vereinbarung unterzeichnet. Mit der nun erreichten Kooperationsvereinbarung bleibe die Brücke zwischen dem deutschen und dem französischen Sprachraum sowie zwischen den Sprachkulturen erhalten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.