Aktualisiert 11.11.2019 23:24

«The Voice»-FinalistinFreschta ist schon auf Platz eins in Deutschland

Die Aargauerin Freschta Akbarzada hat im Finale der letzten Fünf bei «The Voice of Germany» den fünften Platz belegt. Grund zu feiern, gibt es trotzdem.

von
zen
1 / 10
Auch wenn sie nicht gewonnen hat: Für die Aargauer Sängerin Freschta Akbarzada läuft es nach ihrer Teilnahme bei «The Voice of Germany» rund.

Auch wenn sie nicht gewonnen hat: Für die Aargauer Sängerin Freschta Akbarzada läuft es nach ihrer Teilnahme bei «The Voice of Germany» rund.

SAT.1/Andre Kowalski
Die 23-Jährige konnte mit ihrem Coach Sido (38) eine Single aufnehmen, die zur Finalteilnahme veröffentlicht wurde. Der Song «Meine 3 Minuten» schaffte es am Tag nach der Final-Show sowohl in Deutschland wie in der Schweiz auf Platz eins der iTunes-Charts.

Die 23-Jährige konnte mit ihrem Coach Sido (38) eine Single aufnehmen, die zur Finalteilnahme veröffentlicht wurde. Der Song «Meine 3 Minuten» schaffte es am Tag nach der Final-Show sowohl in Deutschland wie in der Schweiz auf Platz eins der iTunes-Charts.

SAT.1/André Kowalski
In der letzten Sendung konnte Freschta auch noch zusammen mit Superstar Dua Lipa (25) performen.

In der letzten Sendung konnte Freschta auch noch zusammen mit Superstar Dua Lipa (25) performen.

Instagram

Die Aargauerin Freschta Akbarzada (23) hat es mit ihrem Coach Sido (38) bis ins Finale von «The Voice of Germany» geschafft. Dort reichte es leider nur für den letzten Platz – traurig ist sie deswegen nicht. Wir haben mit ihr über die Final-Nacht und die ersten Stunden danach gesprochen.

Die Afterparty

«Ich habe drei Stunden geschlafen – aber ich fühle mich super, total happy. Wir haben mit allen Talenten der Staffel und unseren Freunden gefeiert. Es war toll!»

Die Bestätigung

«Ich bin gar nicht enttäuscht. Ich fands einfach grossartig, nochmals auf der Bühne zu stehen. Sido hat mir zudem die Nachricht überbracht, dass wir mit unserer Single ‹Meine 3 Minuten› am Montag auf Platz eins der deutschen iTunes-Charts stehen. Wir fühlen uns, als hätten wir gewonnen.» (Anmerkung der Redaktion: Auch in den Schweizer iTunes-Charts sind Freschta und Sido aktuell ganz oben.)

Der Song

«Ich glaube, die Botschaft des Lieds ist der Grund für unseren Erfolg – auch dass ich selbst mitschreiben konnte und die Message uns beiden sehr wichtig ist. Meine Single ist ein Statement. Dass man der Gesellschaft etwas geben soll und dann kommt auch etwas zurück. Dass man nicht einfach einen Weg geht und nur nach vorne schaut. Sondern dass man mal nach rechts und links schaut.»

Coach und Kandidaten-Schreck Sido

«Streng war er vielleicht zu anderen – zu mir nicht wirklich. Mit ihm zu arbeiten, war mein Highlight: Ich war schon immer Fan, jetzt kenne ich ihn persönlich. Er ist ein super Typ, den ich sehr ins Herz geschlossen habe.»

Die Tipps von Dua Lipa

«Dua hat mir beigebracht, dass es das Wichtigste ist, auf der Bühne einfach Spass zu haben. Mit ihr aufzutreten war grandios! Ich durfte mit ihr tanzen und singen – das habe ich genossen.»

So gehts weiter

«Ich freue mich mega auf die ‹The Voice›-Tour im Dezember. Wie es danach weitergeht, sehen wir noch. Die nächsten zwei Wochen ist meine Familie meine Priorität.»

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.