Aktualisiert

im Einzel und DoppelBelinda Bencic steht gleich zweimal im Olympia-Viertelfinal

Der Schweizer Tennis-Star Belinda Bencic darf sich freuen. Nach einer verrückten Partie gewinnt sie ihren Achtelfinal gegen die Tschechin Barbora Krejcikova. Auch im Doppel steht sie zusammen mit Golubic im Viertelfinal.

von
Lucas Werder
Nils Hänggi
1 / 6
Bencic darf sich freuen. Sie ist eine Runde weiter. 

Bencic darf sich freuen. Sie ist eine Runde weiter.

AFP
Bencic gewinnt gegen Barbora Krejcikova.

Bencic gewinnt gegen Barbora Krejcikova.

AFP
Anfangs musste die Partie wegen Regen unterbrochen werden. 

Anfangs musste die Partie wegen Regen unterbrochen werden.

AFP

Darum gehts

  • Belinda Bencic ist eine Runde weiter.

  • Sie gewinnt den Achtelfinal gegen die Tschechin Barbora Krejcikova.

  • Nun steht sie im Viertelfinal.

Der Regen meint es nicht gut mit Belinda Bencic. Erst mit über einer Stunde Verspätung geht es los mit dem Achtelfinal gegen die Tschechin Barbora Krejcikova – und nach nur vier Games ist schon wieder Pause. Erneut setzt Regen ein, das Spiel muss unterbrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt liegt Bencic gegen die amtierende French-Open-Siegerin nach einem Break mit 1:3 zurück.

Nach rund zweistündigem Unterbruch geht es im Ariake Tennis Park weiter. Aber auch dieses Mal findet Bencic nicht ins Spiel. Mit einem weiteren Break zieht Krejcikova auf 5:1 davon und serviert den ersten Satz kurz darauf nach Hause. 1:6 lautet das klare Verdikt aus der Sicht von Bencic.

Nachdem einer der Schläger der Schweizerin daran glauben musste, läuft es ihr im zweiten Satz plötzlich besser. Bencic spielt auf einmal zwei bis drei Klassen besser, breakt ihre Gegnerin und stellt auf 4:1. Der zweite Satz ist am Schluss mit 6:2 eine klare Sache zugunsten der Weltnummer zwölf. Erst im Entscheidungssatz wird es eine enge Angelegenheit. Beim Stand von 4:3 gelingt Bencic das entscheidende Break. Die 24-Jährige dreht die Partie tatsächlich und entscheidet den dritten Satz mit 6:4 für sich. Damit zieht die Schweizerin in den Olympia-Viertelfinal ein.

Auch im Doppel im Viertelfinal

Und nicht nur das. Zusammen mit Viktorija Golubic steht sie auch im Doppel im Olympia-Viertelfinal. Die beiden Schweizerinnen kegeln das spanische Duo Muguruza/Suarez-Navarro raus und gewinnen in drei Sätzen mit 3:6, 6:1 und 11:9. Besonders sehenswert: der Matchball. Golubic verwertete diesen mit einem Smash am Netz. Der heutige Auftritt der beiden Tennis-Girls war wirklich sehenswert. Wie weit wird die Reise der beiden noch gehen?

Tennis-Star Naomi Osaka muss dagegen ihre Gold-Hoffnungen bei den Olympischen Spielen in Tokio überraschend früh beenden. Die Weltranglisten-Zweite scheidet am Dienstag nach einem Fehlstart im Achtelfinal gegen die Tschechin Marketa Vondrousova mit einer 1:6, 4:6-Niederlage aus. Bei ihrem dritten Auftritt beginnt Osaka schwach mit zahlreichen unerzwungenen Fehlern und findet auch im zweiten Satz gegen die French-Open-Finalistin von 2019 nicht zu ihrem gewohnten Niveau.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare