Frey-Gewinn versüsst Migros-Bilanz
Aktualisiert

Frey-Gewinn versüsst Migros-Bilanz

Heute hat die Migros nicht nur Denner ins Einkaufswägeli gelegt, auch der zu Migros gehörende Schokoladehersteller Frey versüsst mit seinem Rekordergebnis die BIlanz des Grossverteilers.

Die zur Migros gehörende Chocolat Frey AG hat im vergangenen Jahr ihren Bruttoumsatz um 7,5 Prozent auf das Rekordergebnis von 400 Mio. Franken gesteigert. Auch beim Absatz legte das Unternehmen dank Exporten kräftig zu.

Trotz einem rückläufigen Inlandmarkt habe Chocolat Frey den Umsatz gehalten und Marktanteile hinzugewonnen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im Inland wuchs der Umsatz um 0,1 Prozent auf 272 Mio. Franken, im Export um 27,8 Prozent auf 128 Mio. Franken.

Der Gesamtabsatz stieg um 8,8 Prozent von 39 958 auf 43 478 Tonnen. Rund ein Drittel des Gesamtumsatzes wurde ins Ausland exportiert.

Chocolat Frey beliefert nach eigenen Angaben rund 40 Länder mit Schokolade- und Kaugummiprodukten. Neben der EU habe sich insbesondere Kanada zu einem Hauptsabsatzmarkt entwickelt, heisst es in der Mitteilung. Erste namhafte Erfolge seien auch in den USA erzielt worden. (sda)

Deine Meinung